中德文学研究 7.6分
读书笔记 参考书目
之龢

Arendt.[133] Carl: Das schöne Madchen von Pao, Jokohama 1875. d’Arcy, G.: Hao-Khieou-tschouan, ou la femme accomplie, Paris 1842. Bazin, M.: Le Pi-Pa.Ki ou l’Histoire du Luth, Paris 1841. Bernhardi, Anna: Tau-Yüan-Ming, Leben und Dichtung, Berlin und T’ientsin 1912. ——Li-T’ai-Po, Mitt. Des Sem. f. Orient. Sprachen, Ostasiat. Studien Jhg.XIX S. 105-138. Berlin 1916 Bethge, Hans; Pfirsichblüten aus China, Berlin 1922. ——Die chinesische Flöte, Leipzig 1929. Biallos, F.: Kühn: Yüan Yüan-yu (Fahrt in die Ferne), Leipzig 1931. Bierbaum, Otto Julius: Das schöne Mädchen von Pao, Stuttgart 1922. Biedermann, Woldemar Freiherr von: Coethe-Forschungen, neue Folge, Leipzig 1886, anderweite Folge. Loipzig 【Leipzig】 1899. Blei, Franz: Fräulein Ts’ui und Fräulein Li, München 1921. Böhm, Gottfried: Chinesische Lieder aus dem Livre de Jade von Judith Mendes in das Deutsche übertragen, München 1873. Böhm, Hans: Lieder aus China, München 1929. Böttger, Adolf: Die blutige Rache einer jungen Frau, nach der in Canton 1839 erschiienen Ausgabe von Sloth übersetzt, Leipzig[134] 1846. Bowring, Sir John: Hwa Ts’ien Ki. The Flowery Schroll, London 1868. Brewitt-Taylor, C.H.: San kuo or Romance of the Three Kingdoms, Shanghai, Hongkong, Singapore 1925. Buber, Martin: Chinesische Geister und Liebesgeschichten, Frankfurt a.M. 1922. ——Tschang-Tse: Reden und Gleichnisse in deutscher Auswahl, Leipzig 1930. Das Buch in China und das Buch über China, Buchausstellung im China-Institut, Frankfurt a. M. 1828. Buss, Kate: Stubies 【Studies】 in the Chinese Drama, boston 1922. Chamisso: Die Nonne, ein Gedicht nach dem Chinesischen 1833. Chang Wu: 105 interessante chinesische Erzählungen, Weisheit und Tugend in Ernst und Scherz, Berlin 1915. Chavannes, Edour, Les mémoirs historiques de Se-Ma. Ts’ien, Paris 1895. Cohen-Protheim, Paul: Cheng Tcheng: Meine Mutter, Berlin 1929. Conrady, August und E. Erkes: Küh-Yüan: Tien Wen, Leipzig 1931. Cordier, H.: Bibliotheca Sinica, 1906-1907. ——Histoire générale de la Chine et de ses relätions avec les pays trangers 4. Vol., Paris 1920. Davis, Sir J. F.: Laou-Sen4-Urh or An Hair in His Old Age, London 1817. ——The Fortunate Union, London 1829. Davis, Thoms: Contes Chinois, Paris 1827. Doblin.[135] A.: Die drei Sprünge des Wang-lun, Berlin 1915. Du Bois-Raymond: Dschung-Kuei, Bezwinger der Teufel, Potsdam 1923. Du Halde, I. B.: Description geogr., histor., chron., politique et physique de l’empire de la Chine et la Tartarie chinoise 4 Vols. La Haye 1736. ——Deutsche Übersetzung. Ausführliche Beschreibungen des chinesischen Reiches und der grossen Tartarey, 4 Bde., Rostock 1747-49. Zusätze Rostock 1756. Ehrenstein, Albert: Schi-King, das Liederbuch Chinas naeh Freidrich Rückert, Leipzig 1922. ——Pe-Lo-Th’ien, Berlin 1923. ——China klagt, Berlin 1924. ——Räuber und Soldaten, Berlin 1927. Eckermann, Johan Peter: Gespräche mit Goethe. Ellissen, Adolf: Tee-und Asphodelosblüten, 1840. Fischer, Otto: China und Deutschland, Münster: Aschendorff 1927. Foerster-Streffleur, S.: Was Li Pao-Ting erzählt, Wien 1924 Fleischer, Max; Der Porzellanpavillon. Berlin, Wien, Leipzig 1927. Florenz, C. A.: Beiträge zur chinesischen Poesie, Mittt.z.Natur und Völkerkunde, Ostasiens Tokio. Heft 42, S. 43-68. Juli 1889. Forke, Alfred: Dichtung der T’ang-und Sung-Zeit aus dem Chinesischen, Hamburg 1929 ——Blüten chinesischer Dichtung aus der Zeit der Han-und Sechs Dynastie, zweites Jahrhundert vor Christus bis zum sechsten[136] Jahrhundert nach Christus, Magde-burg 1899. ——Die Vergeltung, Schauspiel in vier Akten von Yu-Chih, Der Ferne Osten, Bb. L, Heft 1 S. 24-38. ——Der Kreidekreis, Philipp Reclam, Leipzig, No. 768. Frankc, Otto: Besprechung uber Rüdelsberger: Chinesische Novellen. Ostasiat, Zeitschrift Bd. 5, S. 184 ff. Fonseca, Wollheim da: Der Kreidekreis, Philipp Reclam, Leipzig 1876. Gablentz, Hans Canon v.d.: Kin Pin Meh, ungedruckt. Gast, Gustav: Märchen-Bilder aus dem Reich der Mitte, Leipzig 1901. ——So War es! Chinesische Märchen und Geschichten für Jung und Alt, Berlin 1902. Giles, Herbert A: Strange Stories from a Chinese Studo, London 1909. ——Chinese Biograph ——History of Chinese Literature. Goethe; Tagebücher, Briefe, Elpenor, Chinesisches, Chesisch-Deutsche Jahres-und Tageszeitten. Gottschall: Das Theater und Drama der Chinesen Breslau 1887 Gozzi, Carlo: Gesammte dramatische Werke, übers, von Werthes, Bern 1795. Griesebach, E.: Chinesische Novellen, Berlin 1886. ——Die treulose Witwe, eine Chinesische Novelle und ihre Wanderung durch die Weltliteratur, Wien 1873. ——Kin Ku K’i Kuan, neue alte Novell. der Chinesischen 1001. Nacht Stuitgart 1880. ——Chinesische Novellen, Leipzig 1884. Grube.[137] Wilhelm: Chinesische, Schattenspiele, Leipzig 1915. ——Féng-Schen-Yën-I, die Metamorphosen der Götter. Leiden 1912. ——Geschichte der chinesischen Literatur, Berlin 1908. ——Moderne chinesische Lyrik, Deutsche Rundschau 1905. S. 100-106. Gutzkow, Karl: Maha Guru, Geschichte eines Gottes 1833. Hauser, Otto: Die chinesische Dichtung, Berlin 1908. ——Li-Tai-Po, Berlin 1911. ——Chinesische Dichtung aus der Tang-und sung-Zeit, Weimar 1917. ——Die chinesische Dichtung, Berlin 1921. Hausmann, Conrad: Im Tau der Orchideen und andere chinesische Lieder aus drei Jahrtausenden., München 1920. Hazelton, George und Benrimo: die gelbe jacke, ein chinesisches Schauspiel in drei Akten, Berlin 1913. Heilmann, Hans: Chinesische Lyrik vom 12. Jahrhundert vor Chr. bis zur Gegenwart, München und Leipzig 1205. Honninghäus, A.: Der herzlose Gatte, Der Ferne Osten Bd. I Heft 2, Shanghai 1900. d’Hervey-Saint-Dennys, le Marquis: Six nouvelles, Paris, 1892. ——Trois nouvelles chinoises, Paris 1885. ——Trois nouvelles chinoises, Paris 1889. Hirth, Fr.: Chinesische Studien, Leipzig 1890. Hu Shih: Gesamte Aufsätze, 4. Bde. Shanghai (Chinesisch.) Hundhausen, Vincenz. Das Westzimmer, Peking, Leipzig 1926. ——Tau Yüan Ming, Peking und Leipzig 1928. ——Chinesische Dichter in deutscher Sprache, Peking u. Leipzig[138] 1926. ——Mou-Dan-Ting, 6. Aufzug die Aufmunterung der Bauern, Sinica VI. Jhg. Heft 5 S. 246-255. 1931. ——Der Ölhändler und das Freudenmädchen, Peking und Leipzig 1926. Jacob, Gerog: Geschichte des Schattentheaters im Morgen-und Abenland, Hannover 1925. Und H Jensen, Das chin. Schattentheatre, 33. ——Chinesische Schattenspiele, 1933. Jäger, F.: Besprechung über Hans Böhm: Lieder aus China, Ostasiat. Rundschau 1903 S. 330. Joly, H. Bencraft: Hung lou meng or The Dream of the Red Chamber, Hongkong und Shanghai 1892. Julien, Stanislas: Yu-Kiao—Li ou Les doux Cousines, Paris 1864. ——Hoei-Lan, Ki ou l’histoire du cercle, London 1832. ——Tchao-Chi-Kou-Eul ou l’orpheilin de la Chine, Paris 1834. ——Si-Siang-Ki ou l’histoire du pavillon d’occident, Genève 1872-80. Kern, Maximilian: Wie Lo-Ta unter die Rebellen kam, Leipzig 1904. Reclam No. 4546. Kibat, Otto und Arthur: Djin Ping Meh, Gotha 1928. Kin Schen T’an: Si Siang Ki (Chinesisch.) Klabund: Dumpfe Trommel und berauschtes Gong, Nachdichtungen chinesischer Kriegslyrik, Inselbücherei, Leipzig. ——Li-Tai-Pe, Inselbücherei, Leipzig. ——Kreibekreis, Berlin 1925. ——Geschichte[139] der Weltiteratur in einer Stunde, Leipzig 1923. ——Gesamte Nachdichtungen, wien 1930. Köster, Albert: Schiller als Dramaturg, Berlin 1891. Kramer, Schi-King 1844. Kühnel, Paul: Das geheimnisvolle Bild andere drei Novellen, Berlin 1902. ——Chinesische Novellen, München 1914. Kuhn, Franz: Eisherz und Edeljaspis oder die Geschichte einer glücklichen Gattenwahl, Leipzig 1926. Chinesische Meisternovellen. Inselbücherei, Leipzig. ——Das Perlenhemd. Eine chinesische Liebesgeschte. Inselbücherei, Leipzig. ——Hai Schang Schuo Mong Jen: Fräulein Tschang. ein chinesisches Mädchen von heute, Wien 1931. ——Die Rache des jungen Meh oder das Wunder der zweiten Pflaumenblüte, Leipzig. ——Kin ping Meh oker die abenteuerliche Geschichte von Hsi Men und seinen sechs Frauen Leipzig 1930. ——Hung Lou Mong, ein Kapitel aus dem Roman, Sinica VI. Jhg. Heft 5 1932. ——Hung Lou Mong order der Traum der roten Kammer, Leipzig 1932. Kurz, Heinrich: Das Blumenblatt, St. Gallen 1836. Leibniz: Novissima Sinica 1697. Lindau, W. A.: Streifereien des Kaisers Thing-Tih von Méng Mei, nach der englischen Übersetzung des Tkin Schen, Leipzig 1843. Lin-Tsiu-Sen: Bu GüI: Ewige Sehnsucht, Chines-Deutsch. Almenach[140] f. d. Jahr 1931, Frankfurt a. M. 1930. S. 33-36. Lin Boon Keng: The Li Sao by Ch’ü Yüan, Shanghai 1929. Lu-Hsün: Geschichte der chinesischen Erzählungsliteratur, Shanghai 1927 (Chinesisch) Mahler: Das Lied der Erde, Text aus Hans Bethges “Chinesische Flöte” Marmorek, Schiller: Der chinesische Dekameron aus dem Französischen von Soulie de Morant, Wien, Leipzig 1925. Merkel, Franz R.: Leibniz und dio Chinamission, Leipzig 1920. Murr, Chirstoph Gottlieb von: Haoh Kjo’h Tschwen, d. i. die angenehme Geschichte des Haoh Kjo’h Tschwen Leipzig 1766. Oehter-Heimerdinger: Das Frauenherz. chinesische Liedr aus drei Jahrtausenden, Stuttgart, Berlin, Leipzig. Pao-Un-Lao-Jen: Kin Ku K’i Kuan (Chinesisch). Pavie, Th.: Choix de contes et nouvelles, Paris 1839. Percy, Thomas: Hau Kiou Choan or the Pleasing History London 1761. Pfizmaier, August: Das Li-Sao und die neun Gesänge, Wien 1852. Piry, T.: Erh-Tou-Mei ou les pruniers merveilleux, Paris 1880. Reichwein, Adolf: China und Europa, Berlin 1923. Rémusat, Abel: Ju-Kiao-Li ou les deux consines, Paris 1926. Deutsche Ubersetzung, Stgttgart 1827. Kichard, Timothy: Hsi-Yu-Chi, A Mission to Heaven, Shanghai 1913. Rheden, P.: Chinesisch-Deutishe Dedichte, Leipzig 1903. Rückert, Friedrich: Schi-King, Chinesisches Liederbuch, Altona 1833. Rudelsberger,[141] Hans: Chinesische Schwänke, München 1920. ——Chinesische Novellen, Leipzig 1914. Rupprecht von Basern: Reiseerinnerunfen aus Assen, München 1906 Salzmann, Erich von: Zeitgenosse Fo springt über den Schildkrötenstesn, Berlin 1927, ——Yü-Fong der Nephrit Phönix, chinesischer Revolutions-Roman, Stuttgart, Berlin und Leipzig 1926. ——Das Geheimnis des Nashornbechers, Roman aus heutigen China, München 1929. Schiller: Turandot, Spüche des Konfuzius, Briefe. Schmitt, Eriuh: P’u Sung-Ling, Seltsame Geschichten aus dem Liao Chai, Berlin 1924. Schott, W: Uber die chinesische Verskunst. aus den Abhandlungen der Königlichen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Berlin 1857. ——Werke des tschinesischen Weisen Kung-fu-dsö und seiner Schüler, zum erstenmal aus der Ursprache ins Deutsche übersetzt Anmerkungen begleitet. I. Theil Lün-yü Halle 1826. Sian-Mun-Tsin, Hotsang: Lieder der Ferne und Weisheit, chinesische Lyrik aus 300 Gedichten der T’ang-Dynastie, Bremen 1923 Soergel, Albert: Dichtung und Dichter der Zeit, neue Folge,: lm Banne des Expressionimus, Leipzig 1927. Stieglitz, Heinrich: Bilder des Orients, 4 Bde. Leipzig 1831. Stolzenburg, Wilhelm: Östlicher Divan, Nachdichtungen chinesischer Lyrik, 1925. Strauss, Viktor von: Schi-king, das kanonische Buch der Chinesen,[142] Heidelberg 1880 ——Lao-Tses Tao Te King, Leipzig 1924. Strzoda Walter: Der Olhändler und die Blumenkönigin, München. ——Die gelben Orangen der Prinzessin Dschau, München 1922 Tausend und ein Tag, Leipzig 1925. Thal, Wilhelm: Chinesische Novellen, Leipzig 1900. Thomas, Peter Perring: Chinese Courtship, London 1824. ——The Alfecti nate Pair or the History of Sung-Kin, a Chinese Tale, London 1820 Tieh und Pinsing, ein chinesischer Famillen-Roman in fünf Büchern von Haoh Kjöh Bremen 1869 Tschang-Tse: Gesamte Werke (Chinesisch) Tscharner, Ed. Horst von: ——Chinesische Schauspielkunst. Sinica VII. Ihg. Heft 3. ——Chinesische Gedichte in deutscher Sprache, Probleme der Übersetzungskunst, Ostasiat Zeitschrift, neue Folge VIII Heft 4-5. Ts’ien Tsi-Fang: Untersuchungen zur chinesischen Erzählungsliteratur, Shanghai 1918 (Chinesisch.) Voltaire: Oeuvres Complëtes, Gotha 1785. Waley, Arthur: The Temple and Other Poems, London 1923 ——A Hundred and Seventy Chinese Poems, London 1923 Wang chi-Chen: Dream of the Red Chamber, London 1929 Wilhelm, Richard: Chinesisch-Deutsche Jahres-und Tageszeiten, Jena 1922 ——Die chinesische Literatur, Wildpark-Potsdam 1930 ——Chinesische Volksmärchen, Jena 1914. ——Der[143] Schmettcrlingstraum, der gespaltene Sarg, der verwechselte Bräutigam, Chinesische Blätter für Wissenschaft und Kunst, Bd. Heft 3–4. ——Goethe und die chinesische Kultur. Münchner Neueste Nachrichten vom 3 Febr. 1926, Die Einkehr. Nr 10 Besprechung über Florence Ayrcough: Tu Fu, sinica Bd. V. S. 15. ——I Ging: Das Buch der Wandlungen, Jena, 1924. ——Li-Gi: Das Buch der Sitte des älteren und jüngeren Dai, Jena 1930. ——Kungfutse: Gespräche (Lun Yü), Jena 1910. ——Laotse: Das Buch des alten vom Sinn und Leben, Jena 1923. ——Lao-Tse und der Taoismus Stuttgart 1925. Wolff, Christian: De Sinarum Philosophia Practica, Frankfurt a. M. 1726. Wolfgang, Otto: Die Porzellanpagoda, Nachdichtungen chinesischer Lyrik, Wien 1921. Woitsch, L: Aus den Gedichten Po-Chü-I’s, Peking 1908. ——Lieber eines chinesischen Dishters und Trinkers, Leipzig 1925. Wuttke-Biller, Emma; Ju-Kiao-Li, ein chinesischer Familien-Roman, Reclam Nr. 6356 Leipzig 1922. Zach, Ed. von: Lit’aipo’s archaistische Allegorien (Ges. Werke Buch II) Asia Major I. S. 491-520 ——Lit’aipo’s lyrische Gedichte (Ges. Werke Buch II) Asia Major I. S. 521-544, (Buch IV) III S. 49-71, (Buch I) III. S 422-466, (Buch IX) V. S. 41-77 (Buch XX) V. S. 77-104. ——TuFu’s[144] langstes Gedicht Asia Major II. S. 153-162 ——Gedichte von Tu-Fu. Ostasiat Zeitschrift. April-Sept. 1920-21 S. 1-9.
引自 参考书目

0
《中德文学研究》的全部笔记 14篇
豆瓣
免费下载 iOS / Android 版客户端