Make Me German 评价人数不足
读书笔记 Annetts Plan für Adams superlustiges, typisch deutsches Wochenende
我只有两只脚
Nun, da das German Weekend absolviert war, führten wir ein abschließendes Feedback-Gespräch.
»Nachdem du nun verschiedene Dinge gelernt hast, möchte ich mit dir über deine allgemeine Tages- und 75/458 Wochengestaltung sprechen«, begann Annett. »Als Erstes solltest du dir angewöhnen, Kaffee zu trinken. Ich weiß, dass du keinen Kaffee magst, aber man kann sich auch mal überwinden. Kaffee ist ein wichtiger Teil der deutschen Entspannungskultur. Vor allem das nachmittägliche Kaffeeund-Kuchen-Ritual. Außerdem möchte ich, dass du ab jetzt einen Wochenplan für die Abendmahlzeiten erstellst. Das macht den Wocheneinkauf effizienter und befreit dich davon, täglich neu zu grübeln, was es abends geben soll. Bitte häng den Speiseplan – so nennt man so was – für die folgende Woche jeweils freitagabends an die Kühlschranktür, dann können wir Samstag alles einkaufen.
Weiter: Im Moment stehst du um 8:30 Uhr auf. Das ist eigentlich zu spät, aber weil du nicht richtig arbeitest, lassen wir’s mal gut sein. Aber: Wo auch immer du deinen Arbeitstag verbringst – am Anfang, also noch bevor du dich selbst googelst, musst du 15 Minuten auf Spiegel Online rumsurfen! Das machen alle! Wenn du dich integrieren willst, ist das entscheidend. Mittagessen bitte ab jetzt immer um Punkt zwölf in einer Kantine oder Ähnlichem. Das Essen darf nicht schmecken, und der Service muss miserabel sein, damit man ein Gesprächsthema mit den Kollegen hat. Eine authentische deutsche Kantinenerfahrung sozusagen.«
»Ich weiß«, sagte ich. »Kantine kenne ich. Kulinarisches Fegefeuer.«
»Nach dem Mittagessen gehst du wieder an deinen Schreibtisch für weitere zehn bis 15 Minuten Spiegel Online. Abendessen gibt’s um Punkt sechs. Manche Deutschen – wie auch meine Familie – bevorzugen es früher, so um 17:30 Uhr. Für deine Abendgestaltung trittst du bitte zwei Vereinen bei. Einmal Sport, also Badminton oder Schwimmen zum Beispiel, und einmal Vereinsmeierei, also Chor, Skat, Schrebergarten oder was Politisches. Generell möchte ich ab jetzt mehr Struktur und vorausschauende Planung in deinem Leben sehen. Du bist zu verspielt.«
»Was ist dagegen einzuwenden?«
»Verspieltheit ist o. k. – an ihrem Platz und zu ihrer Zeit.«
»Wann wäre das?«, fragte ich.
»In der Kindheit.«
0
《Make Me German》的全部笔记 3篇
豆瓣
我们的精神角落
免费下载 iOS / Android 版客户端